HomeDienstleistungenFahrdienst "Kleeblatt"

Fahrdienst Kleeblatt

Mobil - auch im Alter, bei Krankheit oder Behinderung

Fahren Sie nicht Auto und die öffentlichen Verkehrsmittel sind Ihnen zu beschwerlich? Hatten Sie einen Unfall und sind deswegen nicht mobil? Freiwillige Fahrerinnen und Fahrer des Roten Kreuzes bringen Sie sicher zu Arztterminen, ins Spital oder in die Therapie – und wieder zurück.

 

Für wen ist der Fahrdienst "Kleeblatt"?

Sie können sich wegen Ihres fortgeschrittenen Alters, eines Unfalls oder einer Behinderung nicht gut fortbewegen? Müssen Sie gelegentlich zum Arzt oder zur Therapie? Sie suchen einen Fahrdienst für Senioren? Vielleicht können Sie nicht auf Angehörige zählen oder wollen ihnen nicht zur Last fallen. In solchen Fällen ist der Rotkreuz-Fahrdienst genau das Richtige für Sie.

 

Was macht der Fahrdienst "Kleeblatt"

Freiwillige Fahrer und Fahrerinnen des Roten Kreuzes Wallis bringen Sie mit dem Auto oder einem rollstuhlgerechten Caddy von zu Hause zum Arzt, ins Spital oder zur Therapie. Während des Termins wartet Ihr Fahrer oder Ihre Fahrerin vor Ort und bringt Sie anschliessend sicher wieder nach Hause. Die Fahrer kommen jeweils mit ihrem eigenen Auto.

Was kostet der Fahrdienst "Kleeblatt"

Sie bezahlen eine Pauschale von 70 Rappen pro Kilometer und eine Grundpauschale von CHF 5.00 in bar, direkt an den Fahrer. Darin enthalten sind bis zu 90 Minuten Wartezeit bis zur Rückfahrt. Die Einsatzleitung gibt Ihnen gerne genauere Informationen.

Fahrten sind nicht früher als 1 Monat und wenn möglich drei Tage im voraus anzumelden.

 

Wie kann ich eine Fahrt reservieren?

Von Montag bis Freitag können Sie jeweils von 8.00 - 11.30 Ihre Fahrten anmelden.

Telefon: 027 324 47 27


nEU! fAHRAUFTRAG PER mAIL SENDEN:  Fahrauftrag.pdf

 

Planen Sie Fahrten in der Region Sitten und sind dort wohnhaft? Dann können Sie sich melden bei: Fahrdienst "Centr'aide"

Anderen Menschen Zeit und Mobilität schenken

Wenn Sie als freiwillige Fahrerin/Fahrer beim Fahrdienst Kleeblatt tätig sein möchten, brauchen Sie nebst einem Personenwagen auch Zeit, die Sie zur Verfügung stellen. Die Spesen für die Fahrten werden Ihnen entschädigt. Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich bei uns anmelden.

> 20 Jahre Fahrdienst "Kleeblatt"

> Erlebnisbericht von Erich Pfammatter - Freiwilliger im Fahrdienst Kleeblatt



Recommander cette adresse à un ami Télécharger cette page en PDF Imprimer le contenu de cette page Partager sur Twitter Partager sur Facebook
FR   DE
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok