HomeÜber unsNews/ Aktuell8. Mai : Welttag des Roten Kreuzes / Infostand Frühlingsmarkt Brig

8. Mai : Welttag des Roten Kreuzes / Infostand Frühlingsmarkt Brig

Besuchen Sie uns am Frühlingsmarkt in Brig und feiern Sie mit uns den Welttag des Roten Kreuzes und 30 Jahre Fahrdienst Kleeblatt.

Der Welttag des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds wird seit über 70 Jahren gefeiert. Am 8. Mai werden jedes Jahr die Arbeit und das Engagement von über 13 Millionen Freiwilligen gewürdigt. Sie setzen sich auf der ganzen Welt dafür ein, menschliches Leid zu vermeiden und zu lindern.

Am 8. Mai 1828 wurde Henry Dunant geboren. Mit seiner Vision hat der Gründer des Roten Kreuzes, Initiant der ersten Genfer Konventionen für Kriegsverwundete und erste Friedensnobelpreisträger die Welt verändert. Vor 150 Jahren hat er die Grundsätze formuliert, nach denen sich das Rote Kreuz bei seiner Arbeit noch heute richtet:
 

Menschlichkeit • Unparteilichkeit • Neutralität • Unabhängigkeit • Freiwilligkeit • Einheit • Universalität

 

Der 8. Mai bietet auch Gelegenheit, an die Bedeutung des humanitären Völkerrechts zu erinnern. Es soll in bewaffneten Konflikten das Leben und die Würde der Menschen schützen und durch Krieg verursachtes Leid vermeiden und lindern.

Dieses Jahr fallen am 8. Mai drei Jubiläen zusammen:

  • 160 Jahre Solferino
  • 100-jähriges Bestehen der Föderation
  • 70 Jahre Genfer Abkommen

Aktivitäten in Genf

Das Genfer Rote Kreuz (CRG) organisiert zusammen mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK), der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC) und dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) die erste gemeinsame Veranstaltung zum Weltrotkreuztag.

Am Vormittag beteiligen sich 12 Genfer Schulklassen an einem Escape Game. Auf einem humanitären Parcours folgen die 8- bis 12-Jährigen den Spuren der Gründer der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Von 13.30 bis 19 Uhr kann sich die Bevölkerung in einem «Rotkreuz- und Rothalbmond-Dorf» mit dem humanitären Völkerrecht, den sieben Grundsätzen und der täglichen Arbeit der Bewegung vertraut machen: Die Informationsstände im Parc des Bastions bieten unter anderem Virtual-Reality-Helme, Rollenspiele und einen Austausch mit Delegierten des IKRK.
Nähere Informationen zum Programm

Am Abend führt ein Marsch für Menschlichkeit zu den geschichtsträchtigen Stätten der Bewegung und endet beim rot beleuchteten Jet d’eau, dem Genfer Wahrzeichen.

 

 

Recommander cette adresse à un ami Télécharger cette page en PDF Imprimer le contenu de cette page Partager sur Twitter Partager sur Facebook
FR   DE
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok